Burnout-Prävention, denn folgende Tatsachen kann Sie Geld kosten...

  • seit 1994 haben sich aufgrund seelischer Erkrankungen die Arbeitnehmerfehlzeiten um 80% erhöht!
  • angenommen einer Ihrer Führungskräfte kostet Ihr Unternehmen täglich 400,-€ dann ergeben sich Gesamtkosten von bis zu 16.000,-€ für die Arbeitsunfähigkeit Ihres Mitarbeiters aufgrund der 6 - 8 wöchigen Mitarbeiterfehlzeit durch ein Burnout-Syndrom

(Quelle: Der Spiegel 30/2011 Ausgabe S.58-68)

Die Lösung für Sie...

betriebliche Maßnahmen zu Stress- und Burnout-Prävention, denn Vorsorge ist besser als Nachsorge...

Betriebliche Maßnahmen zu Stress- und Burnout-Prävention

Suchen Sie sich aus den folgenden Möglichkeiten das passende Angebot für Ihr Unternehmen aus. Wir beraten Sie gerne bei Ihrer Auswahl!

Burnout-Kompetenz-Training - BKT für BetriebsräteInnen und Vertrauenspersonen

Ob ein/-e Mitarbeiter/-in von einer Burnout-Erkrankung bedroht oder betroffen ist, ist oft schwer zu erkennen.

Noch schwerer ist es, diese/-n Mitarbeiter/-in in geeigneter Weise anzusprechen und eine gemeinsame Lösung zu erarbeiten.

 

Das BKT ist eine Trainingsmaßnahme, die die erforderlichen Kompetenzen vermittelt und trainiert. Es umfasst sowohl theoretische Unterweisungen als auch praktische Übungen. Über einen Zeitrahmen von 2-3 Seminartagen lernen die Teilnehmer nicht nur die Ursachen und (Aus-)Wirkungen einer Burnout-Erkrankung kennen, sondern durchlaufen praktische Übungssequenzen zum professionellen Umgang mit fehlbelasteten Mitarbeitern und Burnout-Betroffenen.

 

Zielgruppen:

  • Betriebsrätinnen und Betriebsräte, Betriebsobleute, Vertrauenspersonen;

  • Mitarbeiter /-innen des betrieblichen Gesundheitsmanagements, des Personalmanagements und Personalverantwortliche

Stress- und Burnout Coaching

Als begleitende Maßnahme kann ein Stress-/ Burnout Coaching Wege und Lösungen für bestimmte Probleme aus einer anderen Perspektive aufzeigen. Ein Coaching ist somit keine Therapie, ersetzt auch keine und die Zielerreichung und die Verantwortung liegt  immer beim Klienten selbst.

 

Anhand einer Burnout-Analyse wird zu Beginn zunächst geklärt ob ein Überlastungssyndrom vorliegt, wie weit ein Burnout-Prozess fortgeschritten ist und welche Maßnahme die passende ist.

 

Denn nur wenn man weiss, wo die Ursachen liegen, kann auch nachhaltig ein Erfolg gefeiert werden. Hilfe zur Selbsthilfe, ist eines der wichtigsten Themen. Wie komme ich in dieser Situation zurecht? Was kann ich tun? Was kann ich verändern? Dies sind nur wenige Fragen, um die es beim Burnout-Coaching geht.

 

In den einzelnen Coaching-Gesprächen haben Sie die Ruhe und Möglichkeit um:

  • punktuell schwierige Situationen aus privatem oder beruflichem Umfeld für sich zu klären
  • Ihre Gedanken und Gefühle zu sortieren
  • einen anderen Blickwinkel einzunehmen
  • Handlungsalternativen zu erkennen
  • Ihre Selbstwirksamkeit zu entdecken
  • sich bei Veränderungsprozessen begleiten zu lassen

 

Bei Interesse an einem individuellen Coaching und/oder unseren Leistungen berate ich Sie gerne!